StartseiteServiceVerpflegungMensa

Mensa

Link

https://www.schulcatering.net/


Was ist zu tun ?

Die Aufgabe der Mensa ist es, in den Mittagspausen dafür zu sorgen, dass viele Schülerinnen und Schüler ohne große Wartezeiten mit einem ordentlichen Essen versorgt werden. Vor diesem Hintergrund ist zu verstehen, dass zur Bestellung, Bezahlung und Ausgabe der Essen eine effiziente und kostengünstige Organisationsstruktur gewählt werden muss.

Die Stadt Lorch, die die Mensa betreibt, hat sich entschlossen, für die Bestellung und Bezahlung des Mensaessens auf die Geldwertkarten (auch Scheckkarte, EC-Karte oder Geldkarte genannt, im weiteren Verlauf nur Geldwertkarte genannt) zurückzugreifen und die Bestellung ausschließlich über das Internet zu organisieren.

Für Fragen die Schülerinnen und Schüler betreffend ist die Schule zuständig (Tel. 07172 186100), mit Fragen zur Organisation der Mensa wende man sich an das Hauptamt der Stadt Lorch (Tel. 07172 1801-13), mit Fragen zur Abrechnung an die Stadtkasse (Tel. 07172 1801-27) und mit Fragen zum Essen selbst an die Bäckerei Gernoth (Tel. 07172 927060) zuständig.

Geldwertkarte

  • Die Voraussetzung dafür, dass man sich für das Essen in der Mensa in einem einmaligen Vorgang registrieren und später in der Mensa an der Ausgabetheke sein Essen abholen kann, ist der Besitz einer Geldwertkarte.
  • Wer schon eine Konto besitzt (bei Kindern im Allgemeinen ein kostenloses Jugendkonto), besitzt sicher auch eine Geldwertkarte.
  • Wer noch kein Konto besitzt, muss bei einer Bank ein Konto eröffnen und eine Geldwertkarte beantragen.
  • Manche Banken eröffnen kein Konto für Kinder unter 12 Jahren. Die KSK Ostalb hat zugesagt, dass sie auch für jüngere Kinder ein Konto eröffnet.
  • Die Geldwertkarte ist kostenlos. Bei der Beantragung kann festgelegt werden, ob bestimmte Funktionen (Geld abheben, als Zahlungsmittel verwenden, …) gesperrt werden sollen.
  • Da die Geldwertkarte lediglich für die Registrierung und Essensausgabe als Berechtigungskarte benötigt wird, muss auf dem (Jugend)Konto und auf dem Chip der Geldwertkarte kein Geld gespeichert sein, da das Mensaessen nicht über dieses Konto abgerechnet wird (siehe unten).
  • Bei Verlust muss die Geldwertkarte in der Schule und bei der Bank gesperrt werden. Im schlimmsten Fall kann jemand, der die Karte findet, mit der Karte essen gehen, wenn diese nicht gesperrt wird. Welche Konsequenzen ein Verlust der Bank gegenüber bedeutet, muss mit dieser direkt geklärt werden.



Registrierung

  • Wer sich registrieren lassen möchte, muss seine Geldwertkarte vorlegen.
  • Dabei wird auf dem Chip nur eine vom System vergebene Kartennummer gespeichert, mit der die Essensbestellung und –ausgabe durchgeführt wird. Das System hat keinen Zugriff auf die Kontonummer oder gar auf das Konto selbst.
  • Nach der Speicherung wird ein Blatt mit allen zur Überweisung und Essensreservierung notwendigen Daten ausgedruckt.


Überweisung

  • Nach der Registrierung muss auf das Mensa-Konto der Stadt Lorch ein Betrag überwiesen werden, der zumindest für die ersten Essensbestellungen ausreicht.
       IBAN: DE51 6145 0050 1000 3945 02
       BIC: OASPDE6AXXX
       Verwendungszweck 1. Zeile: Buchungsnummer + Geburtstag des Schülers
                2. Zeile:Name des Schülers
  • Die Buchungsnummer steht oben auf dem Blatt, das man bei der Registrierung bekommt.
  • Bitte bei der Überweisung immer darauf achten, dass der Verwendungszweck klar angegeben ist, da die sonst notwendigen Rückfragen die Freigabe des Geldes für die Essenbestellung verzögern.
  • Selbstverständlich bekommt jeder, der nicht mehr essen möchte, den Restbetrag zurücküberwiesen. Hierzu befindet sich auf der Homepage der Schule ein Formular, das ausgefüllt und direkt an die Stadtkasse übersandt werden muss.


Bestellung

  • Wer ein Essen bestellen möchte, geht auf die Mensa-Homepage (www.min-tec.de/Lorch).
  • Um sich einzuloggen, gibt man beim Anmeldenahme das Geburtsdatum ein und als Passwort den Vornamen
  • Um Missbrauch auszuschließen, empfiehlt es sich, das Passwort beim ersten Besuch der Mensa-Homepage unter „Mein Profil“ zu ändern.
  • Dann kann das Essen für einen bestimmten Tag oder für mehrere Tage im Voraus bestellt werden.
  • Um zu bestellen, muss bei dem ausgewählten Essen angegeben werden, wie viele Essen bestellt werden. Dann zur „Kasse“ gehen und dort „Bestellung bezahlen“ anklicken. Danach muss der Hinweis erscheinen: „Bestellung wurde erfolgreich gesendet“.
  • Mit der Bestellung wird der entsprechende Betrag vom Mensa-Konto abgebucht.
  • Unter „Kontohistorie“ kann das Restguthaben abgelesen werden und auch, wann was abgebucht wurde.
  • Am betreffenden Tag kann bis 08:00 Uhr bestellt oder abbestellt werden. Spontane Essensentscheidungen und Barbezahlung sind nicht möglich.


Essen


  • Um das Essen in der Mensa abzuholen, steckt man an der Ausgabetheke die Geldwertkarte in den Automat, woraufhin die Bedienung hinter der Theke sieht, was bestellt wurde.
  • Sollte jemand seine Karte vergessen haben, kann die Person, die das Essen ausgibt, auf einer Liste
    nachsehen, ob und was bestellt wurde. Da dies aber die Essensausgabe erheblich verzögert, sollte hiervon nur in ganz seltenen Ausnahmefällen Gebrauch gemacht werden.
  • Sollte jemand von der ersten Portion nicht satt werden, kann er mit dem Teller nochmals zur Essenausgabe gehen und um Nachschlag bitten. Beilagen gibt es immer, Fleisch wird normalerweise nicht mehr nachgereicht.


Mensa Hinweise

68.52 KB

Mensarückerstattung

38.75 KB