StartseiteGymnasium Friedrich II.KonzepteBoGy

BoGy

Die Berufs- und Studienorientierung (kurz: BoGy) ist ein Prozess, der beginnend mit Klasse 9 den Schülern verschiedenste Handlungskompetenzen hinsichtlich ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung vermitteln will. Je früher der Prozess der Berufs- und Studienorientierung beginnt, umso erfolgreicher ist er. Am Gymnasium Friedrich II. wird diesem Prozess große Bedeutung beigemessen, denn die Entscheidung für einen Beruf ist im Leben des Menschen von zentraler Bedeutung. Mit seinem Erziehungs- und Bildungsauftrag übernimmt das Gymnasium in Baden- Württemberg eine Mitverantwortung, die weit über den Raum Schule hinausgeht.
Angesichts der wachsenden Bedeutung und zunehmenden Komplexität wirtschaftlicher Strukturen und Prozesse ist eine fundierte ökonomische Bildung Grundvoraussetzung zur Bewältigung privater, beruflicher und gesellschaftlicher Lebenssituationen und zum Verständnis der Interdependenzen zwischen Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.
Das BoGy-Programm ist weit mehr als nur die Praktikumswoche und umfasst einen ganzen Katalog von unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Maßnahmen und Veranstaltungen, die vom Gymnasium Friedrich II. angeboten und durchgeführt werden. Diese fest im Schulcurriculum verankerten außerunterrichtlichen Veranstaltungen bieten Eltern und Schüler Orientierung in einer immer unübersichtlicheren Bildungslandschaft und ergänzen und vertiefen den Unterricht altersgemäß und sinnvoll.
Sie tragen darüber hinaus dazu bei, dass durch die Einsicht in die Notwendigkeit bestimmter Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten eine zusätzliche Motivation für die schulische Arbeit entsteht. Sie ermöglichen den Schülerinnen und Schülern, wesentliche Merkmale der speziellen Arbeitsweisen in der beruflichen Praxis zu erfahren und die Bedeutung eines bestimmten Arbeitsplatzes im Gefüge eines Betriebes bzw. einer sozialen Einrichtung zu erkennen.

Die Materialien befinden sich unter Service- Downloads.