Wirtschaftskonzept "2GETHER"

Das Gymnasium Friedrich II. in Lorch steht seit seiner Gründung im Jahre 2003 in der Tradition, nicht nur ein Lernort, sondern vor allem auch ein Lebensraum für die Schülerinnen und Schüler zu sein. Neben der fächerübergreifenden und handlungsorientierten Beschäftigung mit den Bildungsinhalten sehen die Lehrkräfte die Öffnung des Unterrichts nach außen als ein zentrales Bildungsziel an, das wir vor allem mit unserem Wirtschaftskonzepts „2GETHER“ in die Realität umsetzen.

„2GETHER“ hat das Ziel die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, ökonomische, politische, soziale und rechtliche Aspekte zu verknüpfen und im Zeitalter der Globalisierung multiperspektivisch zu betrachten. Die Basis dieses umfangreichen Wirtschaftskonzepts bildet ein Kooperationsvertrag mit zahlreichen Unternehmen aus Lorch und Umgebung, in denen die Schülerinnen und Schüler Betriebsbesichtigungen und Praktika absolvieren können. Das im Rahmen der langjährigen Zusammenarbeit entwickelte Projekt „GFII managt“ gehört dabei ebenso zu den festen Bestandteilen des Konzepts wie die Teilnahme an „JUNIOR“, dem handlungsorientiert ausgerichteten Wettbewerb des Instituts der deutschen Wirtschaft.  Zudem bieten wir vielfältige Angebote im Bereich der Berufs- und Studienorientierung an.

Im Jahr 2013 wurde dem Gymnasium Friedrich II. der Würth Bildungspreis für herausragende ökonomische Schulprojekte verliehen.