Großzügige Spende der Autohaus Schramel GmbH



Wenn man die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 und 6 des Gymnasiums Friedrich II. in Lorch fragt, wo sie sich in den Pausen zwischen den Schulstunden am liebten aufhalten, ist sich eine überzeugende Mehrheit einig: Mit den Klassenkameraden rund um den Tischkicker.

Es war daher eine große Freude, als die Schülerinnen und Schüler in der vergangenen Woche das Nebengebäude des Gymnasiums betraten und im Aufenthaltsraum einen neuen Tischkicker vorfanden, gespendet von Rainer Schramel der Autohaus Schramel GmbH in Lorch. Die Autohaus Schramel GmbH gehört zu den Kooperationspartnern des Gymnasiums und unterstützt in diesem Rahmen seit vielen Jahren das schulische Wirtschaftskonzept „2gehther“.

Seit der neue Tischkicker aufgebaut ist, wird am Ende jeder Unterrichtsstunde mit den Hufen gescharrt und der Pausenglocke entgegengefiebert – dann beginnt das Rennen um die beste Position am Tischkicker. Was für die einen eine willkommene Abwechslung in den Pausen ist, wird von anderen als intensive Trainingszeit für das alljährliche Tischkicker-Turnier genutzt, das von der SMV veranstaltet wird.

Die Schulgemeinschaft des Gymnasiums Friedrich II. bedankt sich herzlich bei Rainer Schramel für die großzügige Spende. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!




Vergrößern