Seit Schuljahresbeginn setzen sich sechs Schüler des Gymnasiums Friedrich II. mit dem Konstruieren und Programmieren mit Lego Mindstorms auseinander. Die Fünftklässler trafen sich im Rahmen einer AG, die Wofgang Hurich in Kooperation mit der Wissenswerkstatt Schwäbisch Gmünd leitete.  Ein Ziel war die Teilnahme am Regionalentscheid des Roboter- und Forschungswettberwerbs First Lego Legue in Schwäbisch Gmünd.
Unterstützt wurde das Team beim Programmieren vom Zehnklässler Julius Herb sowie beim Bearbeiten der Forschungsaufgabe von Juliane Vetter und Jacob Seitzer aus dem Neigungskurs Chemie. Die beiden widmeten sich in den Ferien dem  Recycling und Upcycling von gebrauchten Zahnbürsten und kreierten aus diesen unter anderem innovative Putzgeräte und einen Lampenschirm.
Für dieses gemeinschaftliche Projekt wurde das Lorcher Team mit dem 3.Platz von zehn teilnehmenden Schülerteams ausgezeichnet. Im März soll es mit der AG weitergehen und hoffentlich auch im nächsten Schuljahr damit man wieder beim Wettbewerb dabei sein kann.

StartseiteGymnasium Friedrich II.Projekte und WettbewerbeWeiteresLego Wettbewerb